FANDOM


Vampire sind Wesen der Nacht und ernähren sich von Blut der Menschen und Tiere.

EigenschaftenBearbeiten

Wenn Vampire sterben, kommen sie in die Ebene der Blutgeister. Ein sehr düsterer Ort, wo die Blutgeister der Vampire auf ewig ihr Dasein fristen sollen.

Ein Vampir kann seinen direkten Schöpfer nicht angreifen, da er selbst sonst sterben würde.

Vampire sind perfekte Wirtskörper für Elras, denn wenn ein Elras stirbt, wird er zum Schattengeist und kann die Kontrolle eines Menschen übernehmen. Erst nachdem der Mensch tot ist, kann der Schattengeist sich wieder einen neuen Körper suchen. Da Vampire bereits tot sind, können Schattengeister von Vampir zu Vampir wechseln. Außerdem können Vampire, die von einem Schattengeist besessen sind, ihren Schöpfer töten; sie sind keinerlei Restriktionen unterworfen.

GeschichteBearbeiten

Ein Elras namens Morlon erschuf neben den Monstern auch die Vampire, damit diese die Monster töteten und später selbst getötet werden konnten. Das Ziel davon war es, die Blutgeister mittels einer Maschine der Elras aus der Ebene der Blutgeister absaugen zu können, um die Macht der Elras zu erhöhen.

Morlon, der zu dieser Zeit den Körper von Vincent Weynard unter Kontrolle hatte, verwandelte Vincent Weynard mit einem Zauber in den allerersten Vampir; einen Vampir der 0. Generation. Dann führte er den Heiligen Kreuzzug an, um alle anderen Vampire zu vernichten. Vincent selbst wurde daher als Retter der Menschheit angesehen und zum Hohepriester ernannt. Viele Vampire wurden getötet, doch einige überlebten den Kreuzzug. Sie lebten jahrelang versteckt und ernährten sich von Tierblut, um keinen neuen Kreuzzug auszulösen.

Am Ende von Vampires Dawn: Reign of Blood sind Alaine Frynia und Valnar Darnus die beiden letzten Vampire auf der Welt. In Vampires Dawn II: Ancient Blood verwandelten sie Jayna Erys in einen Vampir, um eine Tochter zu haben. Später wurde dann Asgar Serran wiederbelebt und somit existierten wieder vier Vampire auf der Welt.

Zukunft der VampireBearbeiten

Im zweiten Teil hat der Spieler die Möglichkeit, Vampire zu erschaffen. Es ist jedoch auch möglich dies zu umgehen und lediglich Soldaten und/oder Werwölfe für die Burgkämpfe zu verwenden. Es ist nicht bekannt, welche Variante als kanonisch gilt.

Fest steht jedoch, dass mindestens eine Diebin in einen Vampir verwandelt wird. Die restlichen Vampire zu verwandeln ist optional.

Im ersten Ende wird die Welt durch die Steintafel zurückverwandelt, Jayna ist kein Vampir mehr und Valnar, Alaine und Asgar leben. Asgar hat jedoch vor weitere Vampire zu erschaffen, man sieht bereits zwölf neue weibliche Vampire in seinem Schloss.

Im zweiten Ende stellt sich Asgar gegen Valnar und Alaine und wird von ihnen getötet. Zusammen mit Jayna sind sie die letzten beiden Vampire in der Ebene der Blutgeister. Wenn man Vampire erschaffen hat, wird Sir Aaron von Vampiren selbst zu einem gemacht und damit zu einem Vampir der 5. Generation. Er ist zwar nicht so stark, wird aber aufgrund seiner Erfahrung zum Anführer der Vampirbande gemacht und zusammen wollen sie den Clan, sowie Valnar und Alaine ausrotten. Außerdem haben Valnar und Alaine die Diebinnen freigelassen. Am Ende wird auch Alaine von Morlon getötet, der die Kontrolle von Valnar übernommen hat.

Im dritten Ende stellt sich Asgar gegen Valnar und Alaine und wird von ihnen getötet. Zusammen mit Jayna sind sie die letzten beiden Vampire in der Ebene der Blutgeister. Die Welt wird durch die Steintafel zurückverwandelt, doch Valnar fällt in Trance und kämpft in seinen Gedanken mit dem Schattengeist Morlon. Nach Wochen sieht Alaine keinen Ausweg mehr und bringt sich und Valnar um.

Im vierten Ende sind Asgar und Alaine gezwungen Valnar zu töten, da er von Morlon kontrolliert wird. Alaine will ihn wiederbeleben und geht mit Asgar einen Kompromiss ein; jeder bekommt die Hälfte der Bruchstücke, bis Alaine das Zauberbuch der Elras wiedergefunden hat und Valnar wiederbelebt hat. Asgar dauert die Suche zu lange und er erschafft eine Vampirarmee, um sich die anderen Bruchstücke mit Gewalt wiederzuholen. Auch Alaine scharrt Vampire um sich, um gegen Asgar in einem ewig währenden Krieg anzutreten.

Im fünften Ende gewinnt der Schattengeist Morlon die Macht über Valnar und er tötet Asgar und Alaine. Die Elras übernehmen die Weltherrschaft und rotten jedes andere Lebewesen aus. Die Blutgeister von Asgar und Alaine werden letztendlich mit der Maschine der Elras absorbiert und damit ist ihre Existenz vollkommen ausgelöscht. Nyria wird als Elras wiederbelebt, die nun eine Kriegsführerin der Elras ist.

Im sechsten Ende tötet Valnar Asgar und Alaine und täuscht somit Ghadar und Gorgoth, dass er auf ihrer Seite steht. Danach enthüllt er, dass er es geplant hatte und Asgar dank des Schattengeistes töten konnte. Alaine war lediglich ein Mittel, um Asgar Schmerz zuzufügen. Valnar verwendet die Tafel und reist zurück in der Zeit; er kommt zur Vernichtung von Vincent Weynard, zu Abraxas in seinem Turm und dann zu dem Tag, an dem Asgar ihn zu einem Vampir machte. Die Zeitreise endet an dem Tag, an dem er Aysha kennenlernte, auf einem Fest in Limm. Er weist Aysha zurück und lernt stattdessen Kizuna kennen. Ob alles nur ein Traum war oder die Zeitreise durch die Steintafel ausgelöst wurde, ist ungewiss. Es wird aufgelöst, dass Valnar in Wirklichkeit Simon Rages Großvater Gonrad ist und Kizuna seine Großmutter. Vampire hatte er nie gefunden und auch gab es keine Alaine in einem Irrenhaus oder die Kinder der Apokalypse.

Generationen von VampirenBearbeiten

Es gibt verschiedene Generationen von Vampiren. Wird ein Mensch von einem Vampir der 1. Generation verwandelt, so wird dieser zu einem Vampir der 2. Generation. Jede nachfolgende Generation ist schwächer als die vorhergehende. Die Vampire der Generationen 1 bis 3 sind magiebegabt und besitzen Affinitäten. Vampire der Generationen 4 und 5 sind ebenfalls magiebegabt, jedoch in sehr begrenztem Maß. Die Vampire der Generation 6 und darunter sind kaum noch lebensfähig, da bereits der kleinste Sonnenstrahl sie verbrennen würde.

Bekannte VampireBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki